Navigieren auf EDK

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Die EDK

Die EDK

Die EDK ist verantwortlich für die nationale Koordination in der Bildungs- und Kulturpolitik.

Die EDK ist verantwortlich für die nationale Koordination in der Bildungs- und Kulturpolitik. Sie setzt sich für hohe Qualität, Chancengerechtigkeit, Durchlässigkeit und Mobilität im schweizerischen Bildungssystem ein.

Bild Legende:
Die Plenarversammlung der EDK tagt im Haus der Kantone

In der Schweiz tragen die Kantone die Hauptverantwortung für Bildung und Kultur. Sie koordinieren ihre Arbeit auf nationaler Ebene. Dafür bilden die 26 kantonalen Erziehungsdirektorinnen und -direktoren eine politische Behörde: die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK). Das Fürstentum Liechtenstein beteiligt sich an den Arbeiten der EDK.

Die EDK handelt gestützt auf die Bildungsartikel der Bundesverfassung und auf das interkantonale Recht im Bildungsbereich. Sie folgt dem Grundsatz der Subsidiarität und erfüllt Aufgaben, die nicht von den Regionen oder Kantonen wahrgenommen werden können. Sie arbeitet mit dem Bund in Bildungsfragen zusammen. Sie vertritt die Schweiz in internationalen Organisationen, soweit deren Aktivitäten die Schul- und Kulturhoheit der Kantone betreffen.

Bild Legende:

Politische Organe

Die Plenarversammlung ist das oberste Entscheidorgan der EDK. Die Geschäfte werden vom Vorstand der EDK vorbereitet.

Zusammensetzung der politischen Organe

Bild Legende:

Rechtsgrundlagen

Die Zusammenarbeit der Kantone im Bildungsbereich basiert auf interkantonalen Vereinbarungen (Konkordaten).

Rechtssammlung

Bild Legende:

Tätigkeitsprogramm

Einen Einblick in die aktuellen Vollzugs- und Projektarbeiten gibt die Rubrik

Themen

Bild Legende:

Aktuell

Eine Sammlung der aktuellen Meldungen finden Sie unter "Aktuell". Das sind Medienmitteilungen, Newsletter, Neu-Erscheinungen und mehr.

Weiter

Weitere Informationen.

Fusszeile